CINEMA ITALIANO

 

Filme von den Kultregisseuren Gianni Amelio, Paolo Virzì, Marco Tullio Giordana, Ettore Scola und Marco Bellocchio sowie von vielen jungen italienischen Talenten werden diesen Herbst im Filmpodium Biel/Bienne in Zusammenarbeit mit MADE IN ITALY und Cinélibre zu sehen sein.

 

In der Reihe Cinema Italiano wird es viel zu Lachen geben. Dafür garantieren die Komödien L'ORA LEGALE von den Komikern Ficarra und Picone, LASCIATI ANDARE mit dem meisterhaften Schauspieler Toni Servillo – hier für einmal in einer lustigen Rolle – und der Classico C'ERAVAMO TANTO AMATI mit Vittorio Gassman, Nino Manfredi und Stefania Sandrelli. Nicht zu verpassen sind die coming-of-age Dramen CUORI PURI, INDIVISIBILI und FIORE, welche drei zärtliche Liebegeschichten von Jugendlichen aus der Unterschicht Italiens erzählen.

 

Special Events sind die Vorstellung von I CENTO PASSI in Rahmen der XVII EDIZIONE DELLA SETTIMANA DELLA LINGUA ITALIANA NEL MONDO in Zusammenarbeit mit der Italienischen Botschaft am 17.10. (Eintritt frei) und zwei Filmabende in Anwesenheit der Regisseure: Am Donnerstag 21.09. um 20h00 präsentiert der reisende Musiker ROB VAN WELY sein Werk BALI ANOTHER WAY (Eintritt frei) und am Sonntag 22.10. um 10h30 findet die Vorpremiere von NON HO L’ETÀ über die Fans von Giliola Cinguetti in Anwesenheit des Regisseurs Olmo Cerri und Carmela Schipani statt.
 

In Zusammenarbeit mit: