LE NOUVEAU CINÉMA SUISSE

 

LE NOUVEAU CINÉMA SUISSE
16/02 – 20/03/2018


Frisch zurück von den Solothurner Filmtagen, freuen wir uns eine exklusive Auswahl an Dokumentar- und Spielfilmen des neuen Schweizer Films zeigen zu können. Darunter befinden sich eine Vielzahl von mehrfach nominierten Filmen, unter anderem auch für den Schweizer Filmpreis:

BLUE MY MIND, ein hoch gepriesener Film von einem Teenage Mädchen und ihrem körperlichen Wandel, der viel weiter geht als die bekannte coming of age Geschichte. L’OPÉRA DE PARIS, der neue Dokumentarfilm von Jean-Stéphane Bron zeigt das pulsierende Leben der Pariser Oper und TIERE - wilde Tiere brechen symbolisch und real in unser Leben ein -, einer der Stars der Berlinale.


Wir sind stolz gleich drei Regisseure in diesem Zyklus im Filmpodium begrüssen zu dürfen.

Den Auftakt zum neuen Zyklus macht der neue Hit des Schweizer Kino, DENE WOS GUET GEIT, in Anwesenheit des Regisseurs Cyril Schäublin. Auch Luc Schaedler wird seinen vielbesprochenen und nominierten Film A LONG WAY HOME im Filmpodium begleiten. Was den Regisseur Iwan Schumacher bewegt hat, den wunderbaren Film WALTER PFEIFFER – CHASING BEAUTY zu realisieren, wird er Anfang März an einer Matinée erläutern können.

 

Ganz bielerisch wird es beim Event in Zusammenarbeit mit der Edition Haus am Gern: PARZIVAL – L’ART BRUT GLOBALISABLE, der Film über das esperantogrüne Stadtunikat Parzival, mit anschliessender Präsentation des kürzlich erschienenen Buches.


Und wie jedes Jahr am 8. März, feiert das Filmpodium in Zusammenarbeit mit dem Frauenplatz Biel/Bienne den internationalen Tag der Frau. Mit Apero und Suppe, gefolgt vom Film LES VOYAGES EXTRAORDINAIRES D’ELLA MAILLART.